Kundalini-Erweckung

1200042_buddha_and_birdvon Tara Springett

Die Kundalini-Erweckung ist eine der bereicherndsten Erfahrungen, die ein Mensch erleben kann und
gleichzeitig ist sie sehr herausfordernd. Während einer Kundalini-Erweckung wird eine starke Energie in uns erweckt, mit der wir unser höchstes Potential erreichen können – aber nur, wenn wir in der Lage sind, all unsere kleinen menschlichen Schwächen hinter uns zu lassen.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Kundalini eine Energie ist, die einfach unserer Persönlichkeit hinzugefügt wird, so dass wir sie dazu verwenden können, übernatürliche Kräfte zu bekommen und Wunder zu vollbringen. Aber so funktioniert es nicht.

Der Vergleich mit dem Wassertopf

Stell’ Dir vor, Du bist ein Topf voll Wasser und die Kundalini ist die Energie, die das

Wasser zum Kochen bringt. Was passiert mit dem Wasser? Es verändert sich vollständig und verwandelt sich in Dampf. Dies ist genau das, was mit den Menschen geschieht, die unter dem mächtigen Einfluss der Kundalini-Energie stehen: sie müssen ihre Persönlichkeit und ihr gesamtes Leben völlig verändern. Nichts kann so bleiben wie es war – unsere allgemeine Weltsicht muss sich radikal verändern, mitsamt all unserer Beziehungen, Berufslaufbahn, Zuhause, Ernährung und Sexualität.

Wenn alles gut geht, werden wir als gründlich veränderter und mehr erleuchteter Mensch aus dieser tiefen Transformation hervorgehen. Aber es ist wahrscheinlich, dass wir viele Jahre daran arbeiten müssen, uns selbst und unser Leben immer wieder zu verändern, bis wir uns an die höhere Energie, die durch unser System fließt, angepasst haben.

Und gerade wenn wir denken, dass wir endlich alle notwendigen Änderungen vorgenommen haben, wird ein frischer Zustrom von Kundalini-Energie uns noch einmal dazu zwingen, unsere Beziehungen zu anderen Menschen und der Welt im Allgemeinen zu überdenken.

Durch diesen Prozess ‘zwingt uns die Kundalini’ mehr Liebe zu entwickeln, indem sie unser früheres – mehr egoistisches – Leben außerordentlich schmerzhaft macht. Unter dem Einfluss dieser mächtigen Energie werden wir mit all unseren inneren Dämonen konfrontiert, die bis jetzt in unserem Unbewussten verborgen waren. Es ist, als ob jemand plötzlich ein helles Licht in einem vorher schwach beleuchteten Raum angeschaltet hat und plötzlich sehen wir all den Schmutz, der sich in den Tiefen unserer Psyche angesammelt hat.

Mit erweckter Kundalini kann diese Negativität nicht mehr geleugnet werden, sondern muss gründlich und ehrlich bearbeitet werden. In diesem Prozess kann es zu Trauer, Schuldgefühlen und Verwirrung kommen.

Viele Menschen, die sich im Kundalini-Prozess befinden, versuchen dieses beunruhigende Material zu verdrängen und erleben als direkte Folge davon viele schmerzhafte körperliche Symptome. Wieder andere können der Versuchung nicht widerstehen, ihre neu erwachten Kräfte zu missbrauchen – mit schlimmen Folgen.

Aber sobald der Prozess der Kundalini-Erweckung vollständig angenommen und verstanden wird, ist er äußerst bereichernd.

Die positiven Wirkungen einer Kundalini-Erweckung

Nachdem wir uns mit unserer eigenen potenziellen Finsternis ausgesöhnt haben, werden wir freier und stärker als je zuvor. Ein tiefes Mitgefühl mit unseren eigenen menschlichen Schwächen wird es uns ermöglichen, mitfühlend mit anderen zu sein und ihnen den Weg zu einem freieren Leben zu zeigen. Der Gipfel dieser Entwicklung ist die Erleuchtung oder Vereinigung mit Gott.


Tara Springett ist eine voll qualifizierte Psychotherapeutin und buddhistische Lehrerin, die sich auf die Arbeit mit Menschen spezialisiert hat, die an Kundalini-Symptomen leiden.

Informationen über persönliche Sitzungen mit Tara findest Du hier: Kundalini-Heilung

Hier findest Du weitere Informationen über Kundalini-Symptome

Chakra-Erklärungen

Kundalini-Syndrom

Wenn Dir meine Webseite gefällt, dann drücke bitte einen der “Like Buttons”, damit auch andere davon profitieren können. Danke!

English