Chakra-Erklärungen

993975_the_chakrasChakra-Veränderung bedeutet Lebens-Veränderung

von Tara Springett

Dieser Artikel erklärt die tibetisch- buddhistische Sichtweise der Chakren. Gemäß dieser Lehre gibt es fünf Energie-Zentren, die sich in der Mitte unseres Körpers entlang unserer Wirbelsäule befinden – im Kopf, Hals, Herz, Solar-Plexus und Nabel.

Das Wort ‘Chakra’ hört sich vielleicht ein bisschen esoterisch an, aber das direkte Erleben

der Chakren ist überhaupt nicht esoterisch. Hierzu einige Beispiele: In einem Moment tiefer Liebe fühlen wir Wärme im Brustraum; das bedeutet, dass unser Herzchakra offen ist. Wenn wir sexuell erregt sind, findet eine ähnliche Dynamik in unserem Unterkörper statt. Und wenn wir total glücklich sind, dann bedeutet dies, dass alle unsere Chakren offen sind.

Auf der anderen Seite korrespondiert jeder körperliche oder emotionale Schmerz mit einem geschlossenen oder blockierten Chakra. Depression bedeutet meistens, dass unser Kopf- und Herzchakra blockiert sind. Ängste manifestieren sich oft als ein blockiertes Hals- oder Solar-Plexuschakra und verursachen angespannte Schultern und das sprichwörtliche flaue Gefühl im Magen.

Jeder Gedanke, jedes Wort, jede Emotion und jede Handlung führt zu subtilen oder dramatischen Veränderungen in unseren Chakren und erlaubt ihnen, sich entweder zu öffnen (was zu einem Gefühl des Glücks führt) oder zwingt sie, sich zu schliessen (was ein Gefühl des Leidens auslöst).

Wenn wir diese Dynamik verstehen, dann eröffnet sich uns ein Weg, unser Leben dramatisch verbessern zu können.

Normalerweise923871_lotus denken wir: “Wenn ich nur dies oder das hätte – dann wäre ich glücklich!”. Aber wie wir alle wissen, ist es nicht immer leicht, ‘dies oder das’ zu kriegen…

Sobald wir das Thema ‘glücklich sein’ unter dem Gesichtspunkt der Chakren betrachten, sind wir in einer sehr viel stärkeren Position. Dann können wir sagen: “Wenn ich nur meine Chakren öffnen könnte, dann wäre ich glücklich!”. Und das Gute ist, dass jeder die Fähigkeit hat, seine Chakren zu öffnen!

Chakra-Heilung

Unsere Chakren zu öffnen ist nicht schwierig, aber wir brauchen dafür lang anhaltende Konzentration. Anstatt hinter den Millionen von Dingen herzulaufen, von denen wir uns Glück versprechen, setzen wir uns einfach hin und lächeln mit Liebe in unsere fünf Chakren.

Wenn wir uns in dieser Weise auf unser Kopfchakra konzentrieren, werden wir mit der Zeit mehr Glückseligkeit erleben, geistige Klarheit, kreativere und intelligentere Ideen, mehr Weisheit und letztendlich Hellsichtigkeit.

Wenn wir uns so auf unser Halschakra konzentrieren, dann wird unser Selbstvertrauen besser, Ängste, in der Öffentlichkeit zu sprechen, werden verschwinden und wir werden fähig sein, mit jedem Menschen positiv zu kommunizieren.

Wenn sich unser Herzchakra durch diesen andauernden sanften Fokus öffnet, dann werden wir ein allgemeines Gefühl des Wohlbehagens und sogar der Glückseligkeit empfinden. Wir werden ein tiefes Gefühl der Liebe erleben, unabhängig davon, ob wir uns in einer Beziehung befinden oder nicht.

Wenn wir uns auf unseren Solar-Plexus konzentrieren, werden wir tiefen Frieden erleben und alle unsere Ängste werden verschwinden.

Das Nabelchakra gibt uns ein Gefühl der Stärke und Macht, alle Herausforderungen anzunehmen und überall Erfolg zu haben, inklusive unserer Sexualität.

Weitere Erklärungen über Chakren und ihre Heilung findest Du in dem Buch: Erleuchtung durch den Pfad der Kundalini

Hier kannst Du eine persönliche Sitzung bei Tara zur Chakra-Heilung oder bei Kundalini-Erwachens-Symptomen vereinbaren:

Chakra- und Kundalini-Heilung

Hier findest du weitere Informationen:

Kundalini-Symptome – Informationen

Hilfe bei Kundalini-Erwachens-Symptomen

Wenn Dir meine Webseite gefällt, dann drücke bitte einen der “Like Buttons”, damit auch andere davon profitieren können. Danke!

English